LifeTalk mit Peter Weber

«Schaut nicht weg…»

Peter Weber ist ein besonders feinfühliger Mann mit einem guten Herzen. Sehr schnell hat er sich bereit erklärt, aus seinem Leben als «Verdingjunge» zu erzählen. Ein besonderer Moment für unsere Mittel- und Oberstufenschüler, nachdem sie sich intensiv mit der Thematik der schwarzen Brüder auseinander gesetzt haben.

Über eine Stunde gibt Peter bereitwillig Auskunft auf all die Fragen, die die Schüler brennend interessieren. Und hie und da schlucken die Kinder leer, wenn sie hören, was Peter in seiner Kindheit alles durchmachen musste. Peter kann sehr gut auf die Schüler eingehen und erzählt auf eine kinds- und jugengerechte Art von seinen Erlebnissen. Dennoch ist es erschreckend und kann kaum nachvollzogen werden, wie furchtbar alles gewesen sein muss.

«Nicht die Schläge oder das harte Arbeiten, waren das Schlimme! Die vergehen wieder…! Aber was wirklich schmerzt sind Worte! Worte des Missfallens, Worte der Geringschätzung und Demütigung, Worte, die deinen ganzen Wert zerstören und dich glauben lassen, dass du wertlos und ein Nichtsnutz bist…», so betont Peter Weber immer wieder.

Am Schluss gibt Peter den Kindern eine Aufforderung mit auf den Weg: «Schaut nicht weg, wenn Ungerechtigkeit passiert. Setzt euch ein für die Gerechtigkeit und diejenigen, die Hilfe brauchen!».

Da Peter soeben erst seinen 60. Geburtstag feiern konnte, verwöhnen ihn die Kinder noch mit persönlichen Beiträgen. Dieser Moment ist auch für Peter Weber besonders. «Ein wunderbarer Tag…», so seine Worte zum Abschied.

Unter folgendem Link, erfahren Sie mehr über das Leben von Peter Weber (60):

Das dunkle Tal seiner Kindheit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *